Annemarie Mirwald heißt die neue Vorsitzende der Jugendgruppe "Grashüpfer" des Gartenbauvereins Burkheim. Der Posten des stellvertretenden Vorsitzenden wurde mit Constantin Rinker ebenfalls neu besetzt. Die beiden treten die Nachfolge von Maximilian Reindl und Tobias Schreck an, die sich beim Jahrestreffen der "Junggärtner" im Vereinsraum der Schule nicht mehr zur Wahl stellten. Dem Jugendleitungsteam gehören Anja Nüßlein, Gabi Rinker, Simone Gräbner und Martina Mirwald an.
In Verbindung mit einer Bilderschau ließen die Mitglieder die Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren. Zu den Höhepunkten zählten die Halloween-Kürbisfete, das Sommerferien-Übernachtungsfest und die Beteiligung an der Aktion "Zamm geht's".
"Wir haben Vogelnistkästen geleert und neue gebaut, Gemüsekisten angelegt, auf der Anlage in Burgkunstadt unseren Bowling-König ermittelt und in der Umweltstation Weismain dekorative Baumgeister getöpfert", berichteten die Jugendleiterinnen. Die "Grashüpfer" hätten den Imker Peter Ladegast besucht und dabei Wissenswertes über das Leben der Bienen und die Honigherstellung erfahren. Ein eindrucksvolles Erlebnis für Jung und Alt sei die von Johanna Baier und der Jugendgruppe gestaltete Maiandacht mit anschließendem Grillfest auf dem Gelände der Tauschendorfer Kapelle gewesen.
Im praktischen Teil des Jahrestreffens gestalteten die Kinder und Jugendlichen Meisen- Glocken. "Wir möchten damit einen kleinen Beitrag leisten, dass unsere gefiederten Freunde in der kalten Jahreszeit nicht hungern müssen", erklärten die neuen Vorsitzenden Annemarie Mirwald und Constantin Rinker. Unter der Regie der Jugendleiterinnen schmolzen die jungen Vogelschützer in großen Töpfen Rindertalg. In das flüssige Fett rührten sie Sonnenblumenkerne. Das Gemisch wurde in kleine, mit einer Aufhängevorrichtung ausgestattete Tontöpfe gefüllt. Die "Grashüpfer" waren mit Begeisterung bei der Sache. "Da haben wir das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden", lautete die einhellige Meinung. bkl