Mehrere Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet beschäftigen die Bamberger Polizei. Bei den drei Unfällen hinterließen die unbekannten Unfallverursachter einen Gesamtschaden im vierstelligen Eurobereich. Im Zuge der laufenden Ermittlungen bittet die Polizei um Hinweise.

Ein Unbekannter fuhr am Dienstag zwischen 17.30 und 20.30 Uhr gegen einen geparkten Mercedes. Das Fahrzeug stand zu diesem Zeitpunkt auf dem Parkplatz eines dortigen Fitnessstudios in der Moosstraße. Trotz eines verursachten Schadens am linken Kotflügel in Höhe von etwa 2500 Euro fuhr der unbekannte Verkehrsteilnehmer weiter.

Ebenfalls verbotswidrig entfernte sich ein unbekannter Unfallbeteiligter zwischen Montag, 20 Uhr, und Dienstag, 5 Uhr, aus der Georgendamm-Tiefgarage. Dort touchierte der Fahrer einen geparkten Renault Zoe an der hinteren, linken Stoßstange und hinterließ einen Sachschaden von rund 500 Euro.

Letztlich kam es am Mittwoch, kurz vor 13.30 Uhr, zu einer Verkehrsunfallflucht auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Straße "An der Breitenau". In diesem Fall konnte ein aufmerksamer Zeuge den Zusammenstoß beobachten und das Kennzeichen des flüchtenden Unfallverursachers ablesen. In allen Fällen führt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zeugen, die die Unfälle beobachten konnten und/oder Hinweise auf die Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter 0951/9129-210 bei der Polizei zu melden. pol