Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Reichenbach und Roth an der Saale ereignete sich am Dienstagmorgen gegen 7.40 Uhr ein Wildunfall. Die Fahrerin eines Pkw erfasste dabei ein Reh, das gerade die Fahrbahn queren wollte. Das Tier überlebte den Zusammenstoß mit dem Pkw nicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert. Am Dienstagnachmittag kam es auf der Kreisstraße KG 20 zu unterschiedlichen Zeiten zu Kollisionen mit Rehen. Auf der Kreisstraße zwischen Burghausen und Bad Bocklet kreuzten um 15.55 Uhr und um 17.30 Uhr jeweils ein Reh die Fahrbahn. Beide Rehe wurden von Pkw erfasst und verendeten. Der Sachschaden an den Pkw wird mit jeweils ca. 1000 Euro beziffert, heißt es im Bericht der Polizei. pol