Mit mehreren Ladendiebstählen musste sich die Bad Kissinger Polizei in den vergangenen Tagen befassen.

In einer Tankstelle in der Schönbornstraße in Garitz hat laut Polizei eine jüngere Täterin am 17. Dezember gegen 20 Uhr eine Tüte Chips im Wert von 2,75 Euro entwendet. Anschließend flüchtete sie in die Schönbornstraße/Parkstraße stadteinwärts. Das Alter schätzt die Polizei auf 14 bis 18 Jahre. Die Frau ist etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß, hat auffällig schulterlange, dunkelblonde Haare mit einer grünen Strähne. Wer Hinweise auf die Täterin geben kann, kann sich an die Polizei in Bad Kissingen, Tel. 0971/714 90, wenden.

Zeugen werden auch in einem zweiten Fall gesucht: Am Samstagnachmittag beobachtete eine Zeugin zwei Männer, die in einer Drogerie in Bad Kissingen/Garitz Parfum aus dem Regal in ihre Taschen räumten. Die Männer verließen die Filiale, ohne zu bezahlen. Die Diebstahlsicherung am Ausgang schlug noch Alarm, jedoch konnten die Täter über den Parkplatz flüchten. Der Gesamtwert des Diebesguts beträgt 90 Euro. Ein unbekannter Passant hörte den Alarm und hielt einen der Männer auf dem Parkplatz kurzweilig auf. Der Passant wird gebeten, sich als Zeuge bei der Polizeiinspektion zu melden.

In einem Verbrauchermarkt in Oerlenbach ereignete sich am Freitagmorgen der dritte Ladendiebstahl. Ein 28-jähriger Mann wurde von einem Mitarbeiter des Marktes beobachtet, als er einen Müsliriegel in seine Jackentasche steckte. An der Kasse bezahlte der Kunde zwar seine Einkäufe, den Riegel jedoch nicht. Er wurde angesprochen und der Polizei übergeben.

Der Müsliriegel hatte einen Wert von 1,49 Euro. pol