Bad Kissingen — Das Wechselfieber in den 34 Vereinen des Tischtennis-Kreises Rhön ist gegenüber dem Vorjahr zwar etwas gestiegen, denn zum Beginn der Spielzeit 2015/2016 gab es für zwölf Klubs insgesamt 22 Spielerwechsel (2014 waren es nur 15 gewesen). Aber die Vereine aus dem Landkreis Bad Kissingen übten sich in Zurückhaltung. Am meisten tat sich wiederum beim Aushängeschild des Rhönkreises, dem TSV Bad Königshofen, der siebenmal betroffen war.


Vereinswechsel

TSV Arnshausen
Zugänge: Heiko Janetzek (SC 1904 Nürnberg).
SV Garitz
Abgänge: Gena Londa (Badenstedter SC).
TV Poppenlauer
Zugänge: Christine Gartenschläger (DJK Schweinfurt).
TSV Bad Königshofen
Zugänge: Mizuki Oikawa (TTC matec Frickenhausen), Marcin Miszewski (ASV Grünwettersbach), Maximilian Gapp (DJK Leutershausen) Kerstin Balling (TSV Heustreu); Abgänge: Joao Geraldo (ASV Grünwettersbach), Katrin Blechschmidt (TV Konradsreuth), Thomas Gercke (TSV Saal).
VfL Sportfreunde Bad Neustadt
Abgänge: Alexander Ankudinov (TV 1862 Gefrees).
TSV Brendlorenzen
Zugänge: Mario Böhland (SV Herschfeld); Abgänge: Julian Ballmann (TSV Heustreu).
SV Herschfeld
Abgänge: Mario Böhland (TSV Brendlorenzen).
TSV Heustreu
Zugänge: Julian Ballmann (TSV Brendlorenzen); Abgänge: Kerstin Balling (TSV Bad Königshofen).
TSV Hohenroth
Abgänge: Elias Berndl (DJK Leutershausen).
DJK Leutershausen
Zugänge: Khaleel Asgarali (Trinidad und Tobago), Elias Berndl (TSV Hohenroth); Abgänge: Maximilian Gapp (TSV Bad Königshofen).
TSV Saal
Zugänge: Thomas Gercke (TSV Bad Königshofen).
DJK Weisbach/Rhön
Abgänge: André Sitzmann (TV Neerstedt).