Ein guter Spielplatz ist vor allem einer, der gerne angenommen wird. Dass dem so ist, davon konnten sich Kinder und Eltern bei einer kleinen Eröffnungsfeier überzeugen. Stadträtin und Ortssprecherin Bärbel Köcheler brachte ihre Freude zum Ausdruck, dass es nach längerer Vorlaufzeit nun doch geklappt hat, den Spielplatz zu erneuern und zu optimieren. Schon vor einem Jahr hatte sie sich gemeinsam mit Tanja Leicht bemüht, einen vorläufigen Plan für den Spielplatz zu erstellen. Dabei brachte sich Tanja Leicht mit großem Einsatz und sehr viel Kreativität in das Projekt ein.

Bereiche für Jüngere und Ältere

Es kam ihnen nicht darauf an, nur irgendwelche Spielgeräte auszutauschen oder zu ergänzen - sie wollten ein Gesamtkonzept. Es sollte etwas mit Wasser zu tun haben und sowohl Bereiche für die jüngeren als auch für die älteren Kinder enthalten, ohne dass die sich in die Quere kommen. Diese Idee ist in Unterzettlitz hervorragend gelungen. Ein neues "Hexenhaus" wurde gleich von den Kindern angenommen, und die breite Rutschbahn fand ebenso großen Anklang - sie kann auch von Müttern mit Babys genutzt werden. Auch eine Babyschaukel wurde angeschafft.

Am eindrucksvollsten aber ist der neue Wasser- und Matschplatz, der von den drei Vätern Wolfgang Leicht, Peter Schwarz und Christian Scherr in vielen Stunden Freizeit vorbildlich angelegt und gepflastert wurde. Die Stadt Bad Staffelstein finanzierte die Spielgeräte, und der Stadtbauhof unter der Regie von Wolfgang Lilie und Hermann Lieb stand mit Rat und Tat zur Seite. Bei der Eröffnung durch Bürgermeister Jürgen Kohmann (CSU) und seinen Bauhofsleiter freuten sich vor allem die zahlreichen Kinder. Sie bekamen zur Feier des Tages ein Eis, das der Gartenbauverein spendierte. Die Ehrengäste und Eltern machten es sich bei Kaffee und Kuchen bequem und bewunderten die neuen Spielgeräte.

Josef Schwarz, der sich schon seit Jahrzehnten mit großem Engagement um den Spielplatz kümmert, zeigte Fotos von den Arbeitsschritten und davon, wie sich das Gelände mit den großen, schattenspendenden Bäumen entwickelt hat. Auch deshalb sei der Unterzettlitzer Spielplatz einer der schönsten im Stadtgebiet, so die vorherrschende Meinung. ak