Als Mitarbeiter einer örtlichen Bank hat sich am vergangenen Montag eine

männliche Person am Telefon gegenüber einem 36-jährigen aus Bad Brückenau ausgegeben. Nachdem dieser dort sein Konto hatte, hielt er den Anruf für echt. Die Telefonstimme gab vor, eine unberechtigte Abbuchung festgestellt zu haben und dies nun wieder in Ordnung bringen zu müssen. Durch geschickte Gesprächsführung gelang es dem Unbekannten, den Geschädigten zu einer Online-Überweisung von

gut 2000 Euro zu bewegen. Dass es sich bei der Telefonaktion um eine Betrugsmasche

handelte, kam heraus, als der Geprellte seine Kontoauszüge studierte. Es gibt Parallelen zu anderen Fällen, was vielleicht dazu beitragen kann, den Telefonbetrüger zu ermitteln, so die Polizei abschließend. pol