Die Hausärzte-Offensive Mainfranken bietet am 20. Juli in Würzburg eine Dialogveranstaltung "Fit für den Wiedereinstieg" an, um dem Ärztemangel auf dem Land zu begegnen. Ziel ist es, die "stille Reserve zu mobilisieren", denn laut einer Studie der Bayerischen Landesärztekammer aus dem Jahr 2014 leben rund 500 Ärzte und Ärztinnen in Unterfranken, die aufgrund von Elternzeit, Verpflichtungen im Haushalt oder Beschäftigung in anderen Berufsfeldern nicht im Hausarztberuf arbeiten.
Genau hier setzt das Seminarprogramm "Fit für den Wiedereinstieg" der Region Mainfranken GmbH in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KVB) Unterfranken und dem Bayerischen Hausärzteverband an. "Mit einer geplanten Seminarreihe möchten wir vor allem Ängste abbauen und Sicherheit für den Wiedereinstieg geben", so Dr. Christian Pfeiffer, regionaler Vorstandsbeauftragter der KVB Unterfranken und selbst Hausarzt. Die Seminarthemen werden bei der Dialogveranstaltung gemeinsam erarbeitet. Informationen und Anmeldemöglichkeit unter www.mainfranken.org/fitfuerdenwiedereinstieg. Anmeldeschluss ist der 14.07.17. - Die Veranstaltung ist kostenfrei. red