Lahm — Ein Konzert der besonderen Art findet am Mittwoch, 18. November, um 19 Uhr im Rahmen der "Lahmer Konzerte" in der Schlosskirche in Lahm im Itzgrund statt.
Ausgehend von dem Psalmwort "Herr, lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden" wird Pfarrer Michael Bergner (Lahm/ Gleußen) Texte vortragen, die dieses Psalmmotto in sieben Stationen aufgreifen und interpretieren.
Dekanatskantor Jürgen Kerz an der Orgel wird diesen Texten Originalwerke aus drei Jahrhunderten sowie eigene Improvisationen gegenüberstellen und hierdurch das gesprochene Wort seinerseits musikalisch reflektieren und es so noch weiter vertiefen.
Wort und Musik treten sich also in diesem Konzert am Mittwoch in der Lahmer Schlosskirche in besonderer Weise gegenüber.
Jürgen Kerz absolvierte sein Kirchenmusikstudium zur A-Prüfung an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf mit dem Prädikat "sehr gut", sein Orgellehrer dort war Johannes Geffert.
Im Fach Orgel-Improvisation erhielt er eine Auszeichnung und bildete sich unter anderem bei Olivier Latry, dem Organisten an Nôtre-Dame in Paris, fort. Nach Stationen in Barnstorf und Wuppertal ist Jürgen Kerz heute Dekanatskantor im oberfränkischen Münchberg.
Der Eintritt zum Konzert am Mittwoch in der Lahmer Schlosskirche ist frei. red