Die Berufsfachschulen für Physiotherapie/Gymnastik, Logopädie und Ergotherapie , die Medau-Schule, Schloss Hohenfels, Coburg, laden am Dienstag, 27. September, um 18 Uhr zu einem Info-Abend ein. Die Informationen sind vor allem interessant für Schulabsolventen, die eine Ausbildung mit Perspektiven im Gesundheitsbereich anstreben, heißt es in einer Pressemitteilung.
Durch die Doppelqualifikation zum Physiotherapeuten und Gymnastiklehrer unter dem Motto "Eine Ausbildung - zwei Berufe" ist der Physiotherapeut mit der Ausbildung an der traditionsreichen Medau-Schule sehr gefragt: die hohe Ausbildungsqualität und breite Einsatzmöglichkeit, die vom Physiotherapeuten, Bewegungslehrer bis zum Wellness- und Fitnessspezialisten reicht, sichert nach Abschluss der Ausbildung beste Berufsmöglichkeiten, wird in der Mitteilung erklärt. Eine Ausbildung zum Physiotherapeuten ohne die Zusatzqualifikation zum Gymnastiklehrer mit der Dauer von drei Jahren bietet die Medau-Schule ebenfalls an.
Die Ausbildungen zum Logopäden oder zum Ergotherapeuten gelten als zukunfts- und krisensicher, da der Bedarf an Therapien im Sprachbereich oder Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags zum Beispiel bei Entwicklungsstörungen, nach Unfällen oder bei neurologischen Krankheiten rapide zunimmt und Fachleute hier dringend gesucht werden.
Ein Bachelor-Studiengang "Angewandte Therapiewissenschaft" der IB-Hochschule Berlin kann bereits während der Ausbildung an der Medau-Schule begonnen werden. Außerdem können in allen Ausbildungen zahlreiche Zusatzqualifikationen erworben werden, die zusätzlich die Karrierechancen steigern.
Am Info-Abend werden Interessierte über die Ausbildungen, das Studium und die Berufe informiert, können Fragen stellen und bei einem Rundgang das Schulgelände und die Unterrichtsräume besichtigen. Schulabgänger können sich ein Bild über die Berufsausbildungen Physiotherapie, Physiotherapie/Gymnastik, Logopädie sowie - neu ab 2017 - Ergotherapie machen. Bewerbungen für 2016 sind noch möglich. Der Info-Abend beginnt am Dienstag, 27. September, pünktlich um 18 Uhr mit den Vorträgen und endet um circa 20 Uhr nach dem Rundgang.
Anmeldungen werden erbeten unter der Telefonnummer 09561/83570 oder per E-Mail an info@medau-schule.de. red