Wörlsdorf — Er ist der Vorsitzender der Angelgemeinschaft 1979 Sonnefeld/Wörlsdorf und zum zweiten Mal hintereinander Anglerkönig. Mit einer 835 Gramm schweren Bachforelle holte er den Forellenpokal, den Altbürgermeister Rainer Marr gestiftet hatte.
Matthias Streng reichte für die Königswürde ein Gesamt-Fanggewicht von 2375 Gramm, nachdem während des Wettbewerbs kein Karpfen aus der Steinach gefangen wurde. Mit 2925 Gramm Gesamt-Fanggewicht wurde Uwe Schmidt Erster Ritter. Zweiter Ritter ist Rudi Schmidt (2850 Gramm).
Der Vorsitzende nutzte das Königsessen, um Jürgen Schader die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied zu überreichen. "Als ich gerade mal vier Jahre alt war, trat Jürgen Schader am 12. Juni 1983 der Angelgemeinschaft bei und beteiligte sich sofort und wie selbstverständlich am Vereinsgeschehen", stellte Matthias Streng fest. Der Geehrte war von 1985 bis 1992 Beisitzer im Vorstand und übernimmt die unterschiedlichsten Arbeitseinsätze. Er initiierte, plante und errichtete mit dem Verein das Lager im Feuerwehrheimschuppen.
Als Angler glänzt Jürgen Schader mit praktischem Wissen. 1999 schaffte er es als einer der bisher wenigen Mitglieder, seinen Titel im Pokalangeln zu verteidigen. Mit seiner Leidenschaft für die Fischerei hat er seine ganze Familie angesteckt. ake