Dank einer Spende der Glücksspirale in Höhe von 12 000 Euro konnte eine wertvolle Zusatzausstattung für die Bewohner des BRK-Wohn- und Pflegeheims "Am Staffelberg" angeschafft werden.

Im Eingangsbereich stehen drei Massagesessel im Zuge des von der Sozialen Betreuung initiierten Projekts für die ergänzende Mobilisation der Bewohner. Wie Heimleiterin Elke Gäbelein ausführte, sei die aktivierende Pflege ein ganzheitlicher Ansatz, der in einer vollstationären Einrichtung in der Pflege einerseits und andererseits in der Betreuung Niederschlag finde.

Um die Aktivierung zu fördern, sei vom Team der Vorschlag gekommen, einfach bedienbare Massagesessel, die für Seniorinnen und Senioren entwickelt wurden, in die Lebenswelt einzubinden. Übergeben wurde die Spende durch Ulrich Krückel, Bezirksstellenleiter der Staatlichen Lotterieverwaltung München, der sich über den Beitrag der Glücksspirale zur Verbesserung der Lebensqualität von pflegebedürftigen Menschen freute. Rosemarie Göhring, stellvertretende BRK-Kreisvorsitzende, dankte im Namen des Roten Kreuzes, das Träger der Einrichtung ist. red