Ein Generationenwechsel fand an der Spitze der Rotkreuz-Bereitschaft Steinwiesen bei der Hauptversammlung statt. Martin Müller löst Siegfried Kremer als stellvertretender Bereitschaftsleiter zum 1. April ab und bildet nun zusammen mit Bereitschaftsleiterin Katharina Wunder die Führung der Bereitschaft. Seit fünf Jahren ist Martin Müller ehrenamtlich beim Rotkreuz Steinwiesen dabei, er ist Rettungssanitäter und seit einiger Zeit für die Sanitätsdienste zuständig. Ebenfalls einen Wechsel hat es beim Kassier gegeben. Hier gibt Hubert Bähr sein Amt an Michael Wunder ab.
Die Rotkreuz-Bereitschaft Steinwiesen konnte wieder auf ein sehr aktives und interessantes Jahr zurückblicken. Fast 5000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit wurden in etwa 100 Terminen geleistet. Darin sind allein 34 Einsätze enthalten, die teilweise sehr zeitaufwendig waren. Die schwindende Mitgliederzahl macht es jedoch immer schwieriger, Dienste zu übernehmen und weitere Termine personell abzusichern. Trotz allem bemüht sich die Bereitschaft, immer präsent zu sein. Der aktuelle Mitgliederstand beläuft sich auf 53, davon sind fünf freie Mitarbeiter.
Die Leiterin des Jugendrotkreuzes (JRK), Katharina Wunder, berichtete, dass es auch 2015 wieder gute Erfolge beim Bezirkswettbewerb gab. Die "glaan Rettungs(b)engela" holten sich in der Altersstufe I den dritten Platz und die "Rettungs(b)engela" konnten den fünften Platz in der Altersstufe III für sich verbuchen. Zahlreiche Aktivitäten bereicherten das Jahr und neben dem Mithelfen beim Blutspenden und dem eigenen Sommerfest wurde erstmals auch beim Glückshafendienst in Kronach die Bereitschaft unterstützt. In 22 Gruppenstunden wurde das Rotkreuz-Wissen und die Erste Hilfe erlernt und auch das Miteinander bei Ausflügen und Freizeitaktivitäten gepflegt.


Ehrungen

Wunder und der stellvertretende Kreisbereitschaftsleiter und Ehrenamtsmanager Ralf Schmidt konnten zahlreiche Ehrungen durchführen.
5 Jahre: Martin Müller, Susanne Deuerling
10 Jahre: Karl-Georg Schmittdorsch, Jasmin Kotschenreuther, Katharina Wunder
35 Jahre: Jürgen Deuerling, Robert Unglaub, Karl Vogel
65 Jahre: Gerhard Güntzel


Vorschau für 2016

Neben den Blutspende-Terminen am 8. April und 22. Juli nehmen die Rotkreuzler außerdem am Kreismusikfest in Neufang (20. - 22. Mai) und an der Kirchweih in Steinwiesen (19. Juni) teil. Im Juli stehen dann das Sommerfest der Feuerwehr sowie das eigene BRK-Sommerfest (17. Juli) an. Im August sind Schützenfest und Heimatfest in Wilhelmsthal, am 10. September Patronatsfest. Das Oktoberfest in Neufang steigt am 2. Oktober und am 15. Oktober ist der Festabend zu 125 Jahre Gesangverein Cäcilia. Mit der Veranstaltung "Jugend turnt" am 10. Dezember und der Weihnachtsfeier endet das Jahr. sd