Ebersdorf — Der SC Sylvia Ebersdorf hat im Nachholspiel mit 1:4 gegen den TSV Marktzeuln Platz zwei endgültig verspielt. Die Zeulner sind zwei Spiele vor Schluss schon fest auf dem Relegationsrang mit zehn Punkten vor Sylvia Ebersdorf und neun vor dem TSV Staffelstein.
Sylvia Ebersdorf -
TSV Marktzeuln 1:4

Obwohl mit Paul Scheller, Tobias Dahlke, Paul Lischka oder Markus Reißenweber angetreten, schafften es die Ebersdorfer nicht, das Duell im Kampf um Platz 2 zu gewinnen. Selbst die 1:0-Führung durch Belanger (25.) brachte keine Sicherheit in die Aktionen der Hausherren. Dies lag aber natürlich daran, dass Routinier Ulrich Backert relativ schnell zum 1:1 ausglich (31.).
Danach war die Partie lange ausgeglichen. Doch nach dem 2:1 der Gäste, das Jakob Engelmann in der 75. Minute erzielte, war der Bann gebrochen. Gegen offene Ebersdorfer erzielten noch Daniel Jahn (79.) und in der Schlussminute Andre Bergmann das verdiente 4:1 für den jetzt sicheren Tabellenzweiten. red