Der Landschaftspflegeverband Forchheim arbeitet an dem Projekt "Streuobst-Marktplatz", welches einen Überblick für Interessierte über Anbieter von frischem und veredeltem Streuobst, Möglichkeiten für Selbstpflücker sowie Hilfe beim Erwerb von Obstbäumen mit alten Sorten enthalten und das Angebot der Saftpressen im Landkreis aufzeigen soll.

Auch Baumschulen, welche Hochstämme mit alten, regionalen Sorten anbieten, und natürlich Mostereien des Landkreises werden aufgenommen. Es besteht die Möglichkeit, sich beim Streuobst-Marktplatz des Landschaftspflegeverbandes kostenlos eintragen zu lassen und im Gegenzug Informationen aus der Region Forchheim zu erhalten.

Kontakt

Teilnehmen kann man per E-Mail an streuobst-forchheim@gmx.de, telefonisch 0177/3083 551 und per Post an Landschaftspflegeverband Forchheim, Streuobst-Markplatz, Mittelehrenbach 331, 91359 Leutenbach. red