Sie sind mittlerweile so sicher wie das Amen in der Kirche und kehren mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks alljährlich wieder: Die jeweils an den Juni-Samstagen um 11 Uhr in der Kulmbacher Spitalkirche stattfindenden "Marktmusiken". 1985 gründete Dekanatskantor Ingo Hahn die 30-minütigen Orgelmusiken, die sich seitdem großer Popularität erfreuen und bei den Gästen und Einheimischen der Markgrafenstadt gleichermaßen beliebt sind. Dem Entgegenkommen der eingeladenen Künstler ist es zu verdanken, dass die "Marktmusiken" seit Bestehen der Konzertreihe bei freiem Eintritt angeboten werden können.
Ihre Exklusivität beziehen die "Marktmusiken" nicht zuletzt durch die Vielfalt der angebotenen Konzert-Programme und die Attraktivität des klangschönen, 21 Register aufweisenden, 1973 von der Göttinger Orgelbaufirma Ott erbauten Instrumentes in der markgräflichen Spitalkirche im Herzen Kulmbachs.
Unter dem Motto "30 Minuten Orgel total" ist es den Interpreten freigestellt, welche Werke sie dem Publikum präsentieren. Übergeordneter Gesichtspunkt bei der Literaturauswahl ist stets die lebendige und abwechslungsreiche Vermittlung möglichst vieler Stilrichtungen.
Dass Kulmbachs Kirchenmusikdirektor Ingo Hahn mit dieser Zielsetzung alljährlich ein großes und treues Publikum erreicht, unterstreicht die Richtigkeit seines Konzeptes.
Folgende Künstler sind in diesem Jahr zu hören: Der Bayreuther Dekanatskantor Michael Lippert am 4. Juni, Kirchenmusikdirektor Thomas Riegler aus Neustadt an der Saale am 11. Juni, Heiner Beyer aus Untersteinach am 18. Juni sowie der frühere Wunsiedeler Dekanatskantor Hermann Bohrer am 25. Juni.
Die "Marktmusiken"-Konzertreihe eröffnet am heutigen Samstag ab 11 Uhr der 1965 in Hof an der Saale geborene Michael Lippert. Nach seinem Studium der Kirchenmusik in Bayreuth war er von 1992 bis 2005 Dekanatskantor in Naila. Seit 2006 ist Lippert Kirchenmusiker an der Ordenskirche in Bayreuth St. Georgen und Dekanatskantor in Bayreuth.
Neben seiner Tätigkeit als Kirchenmusiker ist Michael Lippert Komponist von Musicals, Kirchenopern und Oratorien, die in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland aufgeführt werden.
In der 130. "Marktmusik" präsentiert Lippert heute Werke von Johann Pachelbel, Johann Schein, Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude, Sophie von Frisching, Christlieb siegmund Binder, Adolf Friedrich Hesse und eigene Kompositionen. Das Kantorat Kulmbach lädt die Bevölkerung zur Auftaktveranstaltung der "Marktmusiken 2016" herzlich ein. red