Kulmbach — Stadtkantor Ingo Hahn ist an diesem Samstag ab 11 Uhr in der Spitalkirche im Rahmen der Reihe "Marktmusiken" zu hören. In der nunmehr bereits 128. Marktmusik präsentiert Kulmbachs Kirchenmusikdirektor ein kurzweiliges Programm. Einlass ist ab 10.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Ihre Exklusivität beziehen die "Marktmusiken" nicht zuletzt durch die Vielfalt der angebotenen Programme und die Attraktivität der klangschönen Orgel in der markgräflichen Spitalkirche im Herzen Kulmbachs. Mit einem "Carillon" von Andreas Willscher (*1955) eröffnet Hahn das 30-minütige Orgelkonzert. Es folgen Werke von Balthasar Resinarius, Nicolaus Bruhns, Rosalie Bonighton, Andrew Fletcher, Adolph Friedrich Hesse sowie Robert Jones.
Ingo Hahn studierte Kirchenmusik und Musikpädagogik an den Hochschulen in Bayreuth, Herford/Westfalen und Köln. 1983 wurde er als Stadt- und Dekanatskantor nach Kulmbach berufen. 2001 wurde er zum "Kirchenmusikdirektor" ernannt. Mit dem Kulmbacher WGK-Kulturpreis wurde er 2003 und 2008 mit dem Kulturpreis der Münchener Stiftung Bücher-Dieckmeyer ausgezeichnet. red