Oberwallenstadt — Bei der Tischtennis-Vereinsmeisterschaft des TV Oberwallenstadt hat sich im 15er-Teilnehmerfeld der 16-jährige Fabian Markert aus der Bayernliga-Jugendmannschaft ohne Spielverlust durchgesetzt. Lediglich die wegen einer Verletzung pausierenden Florian Held und Felix Feulner sowie der beruflich verhinderte Daniel Tremel hätten eventuell noch Stolpersteine auf dem Weg zum Titel sein können. Markert ließ sich durch nichts beirren und besiegte alle Gegner überzeugend.
Eine großartige Vorstellung bot auch die Titelverteidigerin Sabrina Prehmus, die ihre männlichen Kollegen mit knallharten Vorhand- und Rückhandschüssen unter Druck setzte und sich so Rang 2 erkämpfte. Nach längerer Verletzungspause griff Bernd Feulner wieder zum Schläger und sicherte sich mit Rückhandtopspins Rang 3.