Am 1. August 1978 war für Marina Büttner der Beginn ihrer beruflichen Laufbahn im Friseursalon Ilse Eller, das waren jetzt am 1. August 2018 genau 40 Jahre, denn bis zum heutigen Tag arbeitet Marina (mittlerweile Bauer) im Friseursalon Stefan Eller, der den Salon 1984 von seiner Mutter übernommen hat. Als Marina Bauer in den Beruf einstieg, gab es vier Auszubildende. Es gab in der Kundenbetreuung noch kein Anmeldesystem und auch viele Hilfsmittel zur Erleichterung der Arbeitsabläufe wurden erst in den folgenden Jahren eingeführt. Es wurde im Damenbereich fast nur eingedreht und wenig geföhnt, die meisten Kundinnen hatten eine Dauerwelle oder Farbe. Im Herrenbereich wurde meist der sogenannte Faconschnitt erstellt und manchmal bei längerem Haar auch mal eine Dauerwelle.

Das hat sich in den 40 Jahren kontinuierlich geändert und Marina Bauer musste sich ständig neu orientieren. Heute wird viel Wert auf einen guten Schnitt gelegt. Im Herrensalon wird viel individueller gearbeitet. Bauer hat sich weitergebildet und viele treue Kunden gewonnen. Seit 40 Jahren ist sie eine zuverlässige Kraft und eine beliebte Kollegin. Wegen des Jubiläums wurde eine kleine Feier organisiert und Carmen Schultheiß von der Friseurinnung Bamberg-Coburg-Lichtenfels gratulierte herzlichst und überreichte die Ehrenurkunde in Gold der Handwerkskammer für Oberfranken sowie die dazu passende Goldmünze. Als Anerkennung für ihre Treue und Zuverlässigkeit gab es auch ein Geschenk vom Betriebsinhaber, und am Abend endete Bauers Ehrentag mit einer Einladung zum Italiener. red