Nicht aufs Glatteis führen ließ sich am Mittwochabend eine Streife der Polizei Kulmbach und fand bei einem amtsbekannten Kulmbacher Betäubungsmittel.

Der 32-Jährige war den Ordnungshütern kurz vor 19 Uhr im Oberhacken aufgefallen, als dieser beim Erblicken des Streifenwagens plötzlich das Weite suchte und kurzzeitig in einem Hauseingang verschwand. Anschließend kam er wieder heraus und wollte sich unauffällig entfernen.

Bei der nun durchgeführten Kontrolle bestätigte sich das Misstrauen der Beamten, denn bei der genaueren Inaugenscheinnahme des Hauseingangs fanden sie unter einer dort abgelegten Zeitung eine geringe Menge Marihuana. Sie beschlagnahmten das Rauschgift, das eindeutig zugeordnet werden konnte. Deshalb muss sich der 32-Jährige jetzt wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz vor Gericht verantworten. pol