Am Montagnachmittag hat eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth einen Wagen aus Baden-Württemberg am Autobahnparkplatz Sperbes kontrolliert. Das Auto war zuvor auf der A 9 in Richtung Berlin unterwegs. Bei der Durchsuchung des 37-jährigen Fahrers aus Baden-Württemberg und dessen Fahrzeug wurden in einer Thermoskanne fünf fertig gedrehte Joints gefunden. Das Marihuana wurde vor Ort sichergestellt. Da der Mann bei der Kontrolle sichtlich nervös wirkte und den Konsum von Marihuana vor Fahrtantritt gestand, war eine Blutentnahme im Krankenhaus die Folge. Die Weiterfahrt endete somit vor Ort. Der 37-Jährige wurde wegen des unerlaubten Drogenbesitzes und der Fahrt unter Drogeneinwirkung angezeigt.