Beamte der Polizeiinspektion Haßfurt überprüften am bayernweiten Kontrolltag (Montag) die Einhaltung der Corona-Maßnahmen, insbesondere das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes, an öffentlichen Haltestellen des Personennahverkehrs. Dabei fielen den Polizeibeamten in Hofheim zwei 14-jährige Schüler an der Bushaltestelle am ehemaligen Bahnhof auf. Aufgrund ihres ungewöhnlichen Verhaltens entschlossen sich die Polizeibeamten zur Kon-trolle. Dabei wurde bei einem Schüler eine geringe Menge Marihuana in der Jackentasche aufgefunden und sichergestellt. Hinsichtlich der Maskenpflicht gab es bei den beiden Jugendlichen nichts zu beanstanden.