Eine geringe Menge Marihuana und ein Elektroschockgerät stellten Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth bei der Kontrolle eines BMW aus Flensburg sicher. Am Donnerstagvormittag überprüften die Beamten nach Angaben der Polizei den 33-jährigen Fahrer und seinen 38-jährigen Beifahrer aus Berlin am Autobahnparkplatz Sophienberg.
Zunächst fanden sie in einer Ablage der Fahrertüre ein verbotenes und als Taschenlampe getarntes Elektroschockgerät aus Polen auf. Bei der weiteren Durchsuchung konnten die Polizisten im Reisegepäck des Berliners eine geringe Menge Marihuana finden. Die beiden Fahrzeuginsassen erwarteten Anzeigen wegen des Waffen- und Drogenbesitzes. red