Am Montag, 3. Oktober, lädt die Schönstattbewegung zu einer Fußwallfahrt vom Bamberger Dom zum Schönstatt-Zentrum Marienberg in Dörrnwasserlos ein. Dabei soll die Verbindung herausgestellt werden zwischen Diözese Bamberg und Schönstattbewegung, heißt nes in der Ankündigung. Vor 20 Jahren hat die Schönstattbewegung dieses Gelände von der Diözese übernommen. In diesen Jahren hat sich auf dem Marienberg vieles entwickelt. Dafür gelte es vor allem zu danken. Aufbruch vom Dom ist um 6.30 Uhr, Stationen gibt es in Memmelsdorf und Scheßlitz. Um 15 Uhr findet zum Abschluss der Wallfahrt auf dem Marienberg eine Eucharistiefeier statt, damit verbunden ist gleichzeitig das Kirchweihfest. red