Marian teilt das Schicksal vieler Windhunde in Spanien, die nach dem Ende der Jagdsaison oftmals ausgesetzt werden. Fast zwei Jahre verbrachte das Anfang 2016 geborene und kastrierte Weibchen im Partner-Tierheim in Albolote bei Granada. Obwohl sie reinrassig ist, fiel sie dort niemandem auf, was wohl auch daran liegt, dass Marian sehr ängstlich ist und sich lieber versteckt, wenn Fremde kommen. Seit Ende November ist sie jetzt in Kronach, zwar schüchtern, aber immer lieb und freundlich. Gesucht wird ein Hundefreund, der Fingerspitzengefühl mitbringt und sich Marians Vertrauen verdient. Dabei braucht sie viel Auslauf. Weitere Infos beim Tierschutzverein Kronach, Telefon 09261/20111. Foto: privat