Am Samstag, 3. November, findet im Schönstatt-Zentrum Marienberg ein Studientag für Wallfahrtsführer statt. "Als Fürsprecherin und Mittlerin zwischen Himmel und Erde hat die Heilige Mutter Gottes schon seit jeher eine sehr große Rolle auf Wallfahrten gespielt", erklären die Organisatoren. Ohne den "Rosenkranz" ist eine Wallfahrt kaum vorstellbar. Auf diesem Studientag für Wallfahrtsführer werden die Teilnehmer neue Methoden und Inhalte kennenlernen, wie Maria auf Wallfahrten zum Thema werden kann. Referent ist Pfarrer Josef Treutlein. Um Anmeldung beim Diözesan-Erwachsenenbildungswerk im Erzbistum Bamberg, Telefon: 0951/5022310 oder E-Mail: erwachsenenbildung@erzbistum-bamberg.de wird gebeten. Anmeldeschluss ist am 26. Oktober. Ein Kostenbeitrag wird erhoben. red