Der Fraktionsvorsitzende des Bürgervereins, Marcus Dinglreiter, hat in der vergangenen Stadtratssitzung sein Mandat niedergelegt. Grund ist die schwere Erkrankung seiner Ehefrau. Zweite Bürgermeisterin Sabine Heppner (SPD) sagte dazu einige Worte "auch, oder gerade weil wir uns nicht immer verstanden haben".
Dinglreiters Ausscheiden sei nie das Ziel des Stadtrats gewesen. "Wir wollten, dass Sie weniger schwarz-weiß sehen, denn das Leben ist bunt", sagte Heppner. Sie alle hätten Respekt vor seiner Entscheidung, seiner Frau beizustehen und wünschten ihr vollständige Genesung. Listennachfolgerin beim Bürgerverein wäre eigentlich Monika Schneider, die das Mandat jedoch nicht annehmen wollte. Daher rückte Edith Berg, die nächste Listennachfolgerin, in den Stadtrat nach.