Bei den Gürtelprüfungen wurden Schüler aus Forchheim und der Außenstelle des Taekwondo-Vereins Ebermannstadt geprüft. Die Prüfungen wurden von Schulleiter Hubert Weber (5. Dan) abgenommen. Bis zum Gelbgurt wird in den Standard-Disziplinen Hyong (Kür mit festgelegtem Bewegungsablauf), Zeigen der Techniken im Partnertraining und mindestens einem Bruchtest geprüft. Ab Grüngurt kommen Einschritt-/Demons-trationskampf, Selbstverteidigung und Freikampf hinzu.
Für Marcel Scheuring ging es um den 2. Rotgurt (1. Kup), den letzten Farbgurt vor der Dan-Prüfung. Daher musste er seine Technik und Schlagkraft mehrmals unter Beweis stellen. Im Freikampf stellte ihm Weber mehrere bewährte Schwarzgurte als Kampfpartner gegenüber. Bestanden haben außerdem Nadine Pangratz, Matthias Voit, Julia Häfner und Felix Taubmann zum 2. Gelbgurt (7. Kup) sowie Christine Trautner und Silke Will zum 1. Grüngurt (6. Kup). Probetraining ist in Forchheim jeden Montag, Mittwoch und Freitag in der Schule am Streckerplatz 2 ab 18 Uhr möglich. Weitere Infos im Netz: www.taekwondo-forchheim.de. red