Mehrere Schürfwunden im Gesicht und Prellungen am ganzen Körper zog sich am Dienstag um 16.05 Uhr ein 64-jähriger Ebersdorfer bei einem Sturz von seinem Drahtesel zu. Wie die Polizeiinspektion Coburg berichtet, stürzte der Mann beim Abbiegen von der Schlesierstraße in den Finkenweg aufgrund seiner starken Alkoholisierung vom Fahrrad auf die Straße. Er wurde vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum gebracht. Da der 64-Jährige desorientiert war und deutlich nach Alkohol roch, führten die Beamten während der Verkehrsunfallaufnahme einen Alkotest durch. Der Alkotest zeigte einen Wert von 2,58 Promille. Der Operative Ergänzungsdienst der Coburger Polizei ermittelt gegen den Ebersdorfer wegen Trunkenheit im Verkehr. Am Fahrrad entstand ein Schaden von 50 Euro. red