Der Fall begann mit einem Anruf bei der Polizeiinspektion Neustadt am frühen Sonntagmorgen. Dabei hieß es, es gebe einen Beziehungsstreit in Weidhausen. Als die Beamten am Ort der Auseinandersetzung eintrafen, fiel ihnen ein junger Mann auf, welcher gerade mit einem Pkw wegfuhr.

Wie sich kurz darauf herausstellte, war das der Mann, der Streit mit seiner Freundin hatte, ein 24-Jähriger aus Weidhausen. Während die Beamten versuchten, den Sachverhalt zu klären, kam der junge Mann zurück - dann allerdings zu Fuß. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab das beachtliche Ergebnis von 2,3 Promille, berichtet die Polizeiinspektion Neustadt. Dem jungen Mann wurde deshalb zunächst der Tatvorwurf der Trunkenheit im Verkehr eröffnet. Dann nahmen ihm die Beamten den Führerschein ab. Als der 24-Jährige zur Blutentnahme gefahren wurde, leistete er Widerstand und beleidigte die Polizeibeamten, von denen er begleitet wurde. Den 24-Jährigen erwarten nun mehrere Strafverfahren. red