Am Samstagnachmittag wollte ein 24-Jähriger einen Einkaufsmarkt in der Kulmbacher Straße betreten. Da er dies aber ohne ausreichenden Mund-/Nasenschutz tat, wurde er vom Personal aus dem Markt gebeten. Dies missfiel dem jungen Mann jedoch, woraufhin er eine Angestellte beleidigte. Neben dem Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz muss er sich nun auch noch strafrechtlich verantworten.