Schmerzvoll endete ein Dienstagmittag der Streit eines Ehepaares mit einem Mann auf Höhe des Spielplatzes in der Hainstraße. Ein 25-Jähriger versetzte seinem 39-jährigen Kontrahenten völlig unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht, trat ihm gegen das Knie und sprühte seinem Opfer auch noch Pfefferspray ins Gesicht. Anschließend machte sich der Täter mit seiner Frau in einem Auto aus dem Staub. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Grund für die Auseinandersetzung ist nicht bekannt. Unfallverursacher sucht das Weite Am linken Heck wurde am Dienstag zwischen 8 und 16 Uhr in der Hirtenstraße ein grauer Seat Leon angefahren. Der Unfallverursacher hinterließ einen Schaden von etwa 1000 Euro und suchte anschließend das Weite. Gegen Schläger bestand Haftbefehl Am Dienstagabend klingelte ein 47-Jähriger bei seinem Kumpel an der Wohnungstür und wollte eine Geldschuld von ihm zurückfordern. Dieser öffnete zwar die Türe, versetzte aber dem Mann sofort einen Faustschlag ins Gesicht. Während der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass gegen den Angreifer ein Haftbefehl bestand, weshalb er ins Gefängnis eingeliefert wurde. Radfahrer hatte zu viel getrunken Am Mittwoch kurz nach 1.30 Uhr wurde in der Unteren Sandstraße ein 22-jähriger Radfahrer wegen seiner überaus unsicheren Fahrweise kontrolliert. Der Mann brachte es auf 1,48 Promille. pol