Einfach unbelehrbar: So beschreiben Polizisten der Inspektion Neustadt das Verhalten eines Fahrradfahrers. Die Polizisten unterzogen den 35-Jährigen am Samstag um 15.50 Uhr einer Verkehrskontrolle, da er auf dem Gehweg in Schlangenlinien fuhr. Als er anhalten sollte, stürzte er fast von seinem Fahrrad. Während der Kontrolle wurde den Polizisten schnell klar, dass der Radler unter dem Einfluss von Drogen stand. Außerdem fanden sie bei ihm eine kleine Menge Heroin. Im weiteren Verlauf der Kontrolle kam heraus, dass sich der amtsbekannte Mann nach einem Urteil eines Gerichts von Betäubungsmitteln jeglicher Art fernzuhalten hat, was er offensichtlich nicht tut. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln und eines Verstoßes gegen die Führungsaufsicht. pin