Am Sonntag gegen 4 Uhr beschimpfte ein 30-Jähriger in der Mittelstraße eine 20-Jährige zunächst aufs Übelste und trat ihr anschließend in den Unterleib. Vor dem Eintreffen der hinzugerufenen Streife flüchtete der Mann in Richtung Bahnhof. Aufgrund der guten Beschreibung konnte er dort aufgegriffen werden. Die junge Frau wurde mit dem Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. pol