Die Flucht vor dem Gefängnis gelang einem 48-Jährigen nicht. Wegen eines Haftbefehls fuhren mehrere Streifen der Polizeiinspektion Lichtenfels am Mittwoch gegen 7.45 Uhr nach Altenkunstadt. Nachdem die Beamten bei dem 48-Jährigen geklingelt hatten, flüchtete der Mann in ein nahe gelegenes Waldstück. Nach kurzer Verfolgung konnten die Polizisten ihn stellen und in eine Justizvollzugsanstalt bringen. Dort muss er nun seine offene Freiheitsstrafe von zwei Jahren verbüßen.