Obwohl der Führerschein eines 35-Jährigen seit Mitte Mai wegen Trunkenheit im Verkehr sichergestellt war, fuhr der Mann am vergangenen Wochenende mindestens zweimal mit seinem Pkw im Stadtgebiet Rödental, teilt die Polizeiinspektion Neustadt mit. Am Samstag stellte sich bei der Aufnahme eines Streits heraus, dass der Mann gefahren war. Am Sonntag konnte er aufgrund einer Zeugenaussage erneut überführt werden. Diese beiden Strafanzeigen werden sich mit Sicherheit nicht positiv auf das Strafmaß auswirken, urteilen die Polizeibeamten. pol