Die Feuerwehr Kleingesee ist laut Vorsitzendem Andreas Hofmann derzeit bestens aufgestellt. Von den 131 Vereinsmitgliedern leisteten 2015 fünf Frauen und 58 Männer aktiven Dienst, darunter sind 23 Atemschutzträger und sieben Feuerwehranwärter im Alter von 12 bis 18 Jahren. Kommandant Marco Brendel berichtete von einem hohen Ausbildungsstand der Wehr sowie diversen absolvierten Lehrgängen und bestandenen Prüfungen.
Im vergangenen Jahr wurde die Hilfe der Feuerwehr Kleingesee acht Mal benötigt. Neben fünf Brandeinsätzen und zwei technischen Hilfeleistungen wurde die Wehr zu einer Sicherheitswache gerufen. Insgesamt wurden elf Übungen zu verschiedensten Themen und Sachgebieten abgehalten. Für 25 Jahre aktiven Dienst und Mitgliedschaft bei der Wehr wurde Stefan Simmerlein ausgezeichnet, Manfred Eckert wurde zum Ehrenkommandanten ernannt.
Hofmann berichtete weiter von rund 30 Veranstaltungen und Terminen im vergangenen Jahr. Höhepunkt sei wieder das zweitägige Brunnenfest rund um das Feuerwehrhaus in Kleingesee gewesen. Auch zahlreiche Anschaffungen wurden von der Kleingeseer Wehr getätigt. Neben kleineren Schutz- und Hilfsmitteln wurde auch in einen Mannschaftstransportwagen 14/1 investiert. Das Fahrzeug vom Typ VW T4 wird als Zweitfahrzeug bei Einsätzen, Übungen und Lehrgängen genutzt. Ganz besonders freut sich die Vereinsspitze, dass das Fahrzeug allein durch Spenden aus der Bevölkerung finanziert wurde.
Michael Dörres