Es ist ein Ehrenamt auf Lebenszeit, das Manfred Distler ab sofort ausüben wird: Der Lösauer ist von Oberbürgermeister Henry Schramm als Feldgeschworener vereidigt worden. Im Beisein des Lösauer Obmannes Reinhold Müller und des Bauhofleiters Michael Barnickel legte der Landwirt im Rathaus seinen Eid ab.

"Feldgeschworene üben eines der ältesten kommunalen Ehrenämter überhaupt aus. Nach wie vor spielen sie gerade für die Vermessungsämter eine wichtige Rolle bei der Erfassung und Kenntlichmachung von Grenzen", so Schramm. Feldgeschworene würden trotz Digitalisierung und Satellitentechnik immer gebraucht, "sie genießen großes Vertrauen" und seien "Zeichensetzer für den Schutz des Eigentums". Mit Manfred Distler gibt es im Ortsteil Lösau jetzt drei Feldgeschworene. red