Zum Artikel "Eine C-Lage mit A-Potential":

Was mich schon länger stört, wird nun endlich auch von den Medien aufgegriffen. Es gibt inzwischen einige hässliche leere Schaufenster/Geschäfte. Gerade in der Innenstadt sollte es eine Regelung geben, die darauf achtet, dass das Erscheinungsbild passt. Es macht einen schlechten Eindruck auf die Stadt und das Wohlfühl- und Einkaufsklima leiden darunter. Die Stadt(-verwaltung) muss zusehen, dass Leerstand nicht einhergeht mit Verwahrlosung und dem Eindruck von Niedergang. Es geht auch anders, in der Fußgängerzone wurde das Thema mit einer Werbefolie gelöst und ein ehemaliges Stoffgeschäft hat die Deko wie am letzten Arbeitstag belassen. Das sieht ordentlich aus und es verursacht keine Kosten für den Besitzer. Manchmal würde auch schon ein Eimer Farbe genügen.
Fabiola Reges-Huber
Forchheim