Kreis Lichtenfels — Am Sonntag, 13. September, findet wieder bundesweit der "Tag des offenen Denkmals" statt. Als Motto für die Veranstaltung hat die Stiftung Denkmalschutz das Thema "Handwerk, Technik, Industrie" ausgewählt. Im Landkreis wird der Tag des offenen Denkmals mit einer kleinen Feierstunde in der ehemaligen Schuhfabrik Iglauer in Burgkunstadt eröffnet. Das Gebäude wurde Ende des 19. Jahrhunderts vom jüdischen Wollhändler Karl Iglauer (1857-1935) errichtet, der im Jahr 1893 zusammen mit seinem Schwager Leopold Birkenstein eine Schuhfabrik ins Leben rief. Heute dient das Gebäude, nach einer umfangreichen und vorbildlichen Sanierung, als Ausstellungsfläche der Firma Signet Polstermöbel. Es ist ein gutes Beispiel für die gelungene Nutzung eines historischen Gewerbegebäudes.