Im Spiel der Maintal Baskets Haßberge gegen den TSV Ebermannstadt traf der Zweite der Basketball-Bezirksliga Oberfranken auf den Tabellenvorletzten. Zwar gewannen die Maintal Baskets mit 91:56, doch zu Beginn der Partie war dieser Unterschied nicht zu sehen.
Beide Teams spielten zunächst sehr konzentriert und motiviert. Aber bereits zum Ende des ersten Viertels setzte sich der Gastgeber durch eine sehr gute Trefferquote und gekonnte Schnellangriffe leicht ab. Die etwas schwerfällig wirkende Zonen-Verteidigung der Ebermannstadter hatte der geballten Offensive der Maintal Baskets nun nichts mehr entgegensetzten. Die Verteidigung der Heimmannschaft war wie gewohnt sehr stark. Das führte zu einer komfortablen Pausenführung von 19 Punkten.
In der zweiten Halbzeit stellten die Gäste auf Mannverteidigung um. Das beirrte die Maintal Baskets aber nur kurz. Nach einigen Ballverlusten fanden sie wieder zu einer souveränen Leistung zurück, und es gab es keine Zweifel, wer als Sieger vom Feld gehen würde. Sehr abgeklärt spielten die Knetzgauer die Partie zu Ende und bezogen alle Spieler in die Aktionen ein. Einziger Kritikpunkt waren die vielen vergebenen Korbleger. Damit festigte das Team den zweiten Tabellenplatz. Beste Werfer der Maintal Baskets waren Hartmann (32 Punkte), Clark (25) und Brotzki (14).


Der erste Sieg für die "Zweite"

In der Kreisliga B Oberfranken schaffte die Zweite Mannschaft der Maintal Baskets mit 78:61 gegen den TSV Ebermannstadt II ihren ersten Sieg. Zur Pause führte sie mit 49:40. Nach Wiederbeginn legte Ebermannstadt eine 13:0-Serie hin, doch fingen sich die Gastgeber wieder, zogen ihrerseits nun davon und sicherten sich den Erfolg. Die Punkte für die Maintal Baskets erzielten Löffler (17), Mantel (12), Betz (11), Stahl-Schlereth (10), Schneider (9), Koch (6), Kryczewski (5), Lynn (4), Lohs (2) und Huttner (2).
Mit 75:67 gewann die U16 der Maintal Baskets bei der weiblichen U15 der DJK Bamberg II. Für die Maintal Baskets punkteten Etzel (41), Eck (9), Seubert (8), Landgraf (6), Reinhard (5), Mantel (4) und Rink (2). red