Am Ende eines besonderen Jahres hat die evangelische Kinder-Arche Mainleus eine ebenso besondere Weihnachtspäckchen-Aktion gestartet. Die Jungen und Mädchen dachten an die Senioren im Mainleuser Stift, die heuer wenig Besuch bekommen durften, für die aber Zuwendung und Geborgenheit so wichtig sind.

Im Eingangsbereich der Kinder-Arche hingen in der Adventszeit Wunschzettel der Bewohner für ein kleines Weihnachtsgeschenk. "Die Vorschläge wurden von den Mitarbeitenden der Pflegeeinrichtung übermittelt, da es für die Senioren eine Überraschung werden sollte. Das Ganze selbstverständlich anonym", so Lisa Schubert vom Mainleuser Stift.

Persönliche Grüße

Vera Lauterbach, Leiterin der Kinder-Arche, und Regina Fehn überbrachten die liebevoll verpackten und mit Grüßen versehenen Geschenke in das Pflegeheim. "Jedem Geschenk ist ein persönlicher Gruß, ein Gedicht oder auch ein selbst gemaltes Bild beigefügt", so Lauterbach. "Es kam ganz viel zurück, alle Eltern und auch Pfarrer Schäfer haben sich mit Geschenken an der Aktion beteiligt."

Heimleiter Jürgen Konrad war sprachlos angesichts der vielen Gaben. "Wir sind überwältigt von dieser Anteilnahme und danken den Kindern, Eltern und dem Team der Kinder-Arche für die Geschenke", freute er sich.

Bei der Übergabe nahmen sich die Betreuer besonders Zeit und erzählten, woher das jeweilige Geschenk kam. Das hat das Weihnachtsfest auf jeden Fall verschönert. red