Während der letzten Sitzung des Entscheidungsgremiums beschloss der Vorstand der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Region Bamberg laut einer Pressemitteilung, gemeinsam mit den Aktionsgruppen Haßberge, Schweinfurt und Obermain (Lichtenfels) die Erstellung einer Machbarkeitsstudie für die Einrichtung eines sogenannten "Main-Informations-Zentrums" in Knetzgau mit Mitteln aus dem Leader-Förderprogramm zu unterstützen.
Die Gemeinde Knetzgau als Projektträger möchte in der Studie die gesamte Flusslandschaft Main als identitätsstiftenden Ort mit all seinen Facetten untersuchen lassen. Dazu der Vorsitzende der LAG Region Bamberg, Landrat Johann Kalb (CSU): "Der Main erfüllt seit jeher die unterschiedlichsten Funktionen wie zum Beispiel als Transportweg, als Erlebnis-, Freizeit- und Erholungsraum. Diese Vielfalt soll nun erstmals aufbereitet und präsentiert werden." red