Am Montag, 18. Mai, findet um 18 Uhr wieder die Bamberger Mahnwache Asyl am Gabelmann statt. Um eine größere Menschenansammlung zu vermeiden, wird sie als symbolische Aktion durchgeführt und auf einen öffentlichen Aufruf vorab verzichtet, berichten die Initiatoren. Die Aktion wird als Video aufgenommen und anschließend über soziale Netzwerke verbreitet. Das Netzwerk Bildung und Asyl, Freund statt fremd und die Interreligiöse Fraueninitiative laden als Veranstalter ein. red