Trossenfurt — Am Kriegerdenkmal in Trossenfurt versammelten sich die Oberauracher zur Gedenkfeier am Volkstrauertag. Ehrenabordnungen der Ortsvereine und die Reservistenkameradschaft Trossenfurt/Tretzendorf wirkten mit.
Im Auftrag der Gemeinde Oberaurach erinnerte der Zweite Bürgermeister Hans Albert (CSU) an die zahllosen Opfer der beiden Weltkriege sowie an die Opfer von Terror und Gewalt. Man trauere am Volkstrauertag aber auch um die Soldaten der Bundeswehr, die bei Auslandseinsätzen oder bei der Ausübung ihres Dienstes ums Leben gekommen sind. Er wies mahnend darauf hin, dass die verheerenden Kriege der jetzigen und zukünftigen Generation eine Mahnung zum Frieden sein sollten.


Vom "Guten Kameraden"

Die geistlichen Worte sprach Pater Ludwig Schuhmann. Musikalisch wurde die Gedenkfeier am Ehrenmal von der Trachtenkapelle Trossenfurt/Tretzendorf umrahmt, die das Lied vom "Guten Kameraden" und das Deutschlandlied spielte. heki