Am morgigen Samstag, 7. September, kümmert sich der Bund Naturschutz (BUND) Ebern auf Pachtflächen nahe der Hetschingsmühle um die Landschaftspflege.

Beginn ist um 9.30 Uhr

Der Start der Aktion ist morgen um 9.30 Uhr an den Pflegegrundstücken, wie der BUND Ebern mitteilt. Diese erreicht man, wenn man durch die Eisenbahnunterführung nahe der Aral-Tankstelle geht und dann den Weg an den Eisenbahnschiene entlang läuft.

Artenvielfalt erhalten

Bei dieser Landschaftspflege geht es darum, das Mahdgut, das einmal im Jahr beim Schnitt anfällt, zusammenzurechen und auf Mahden zu schichten, welche später abgeholt werden können. Damit bleibt die Artenvielfalt dieses Halbtrockenbereichs erhalten.

Helfer gesucht

Helfer sollten Handschuhe und wenn möglich Rechen und Gabel mitbringen. Herzliche Einladung geht an Interessenten, die die Aktion unterstützen, die gegen 12 Uhr mit einer Brotzeit beendet wird.

Weitere Fragen werden per E-Mail an vorstand@bund-naturschutz-ebern.de oder telefonisch unter der Nummer 09531/1737 beantwortet. red