Der Bürgerparkverein Bamberger Hain lädt am Mittwoch, 15. März, um 19 Uhr zu seinem ersten Vortragsabend des Jahres in das Bootshaus im Hain ein. Alfred Schelter und Ellen Brandenburger sprechen zum Thema "Der Hain und seine Bedeutung für die Gesundheitsförderung."
Der Hain als größte Bamberger Parkanlage wird von vielen Bürgern und Besuchern als ein Landschaftspark wahrgenommen und genutzt. Vielen ist auch bekannt, dass die Parkanlage nach dem Vorbild englischer Landschaftsgärten angelegt wurde und heute gleichermaßen unter Denkmal- und Naturschutz steht. Seit vielen Jahren legen sowohl die Fachleute als auch der Besucher großen Wert auf die Einhaltung der Gestaltungskriterien für Historische Gärten und, oft im Kontrast dazu, die Einhaltung der Belange des Naturschutzes, also der Erhaltung der Tier- und Pflanzenwelt. Welchen Stellenwert aber der Mensch einnimmt, und ob der Garten auch zum Wohlfühlen oder sogar gesundheitsfördernd sein kann, soll an diesen Abend erörtert werden, teilt die städtische Pressestelle mit. red