Die Theatergruppe des Reundorfer Faschingsvereins "Maapiraten" spendete 750 Euro an die Lichtenfelser Tafel plus. Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr trat die Theatergruppe mit ihrem Leiter André Roder erneut mit einem Theaterstück an die Öffentlichkeit, wobei die fünf Aufführungen von "Aber, aber Herr Pfarrer" in der Maintalhalle jeweils ausverkauft waren. Da in dem Stück mit einem Obdachlosen eine weitgehend mittellose Person die Hauptperson spielte, kam man auf die Idee, bei den fünf Vorstellungen jeweils eine Spendenbox aufzustellen. Dabei kam ein ansehnlicher Betrag zusammen, der vom Verein noch auf 750 Euro aufgestockt wurde. Die Spende übergab eine Delegation mit dem Vorsitzenden Klaus Fischer, den Vorstandsmitgliedern Melanie Franke und Manuela Fischer sowie André Roder in Anwesenheit der Sozialpädagogin Gisela Berner an die Tafel-Projektleiterin Stefanie Kreische. Alfred Thieret