Das Oratorium "Luther" des Münchner Komponisten Andreas Hantke wird am Sonntag, 9. Juli, ab 19 Uhr in der evangelischen Stadtkirche St.Petri zu hören sein. Kirchenmusikdirektor Ingo Hahn präsentiert zusammen mit der "Kulmbacher Kantorei" sowie Vokal- und Instrumentalsolisten dieses einzigartige Werk als besonderen musikalischen Beitrag zum Reformations-Jubiläumsjahr in Kulmbach. Eintrittsprogramme sind ab 18 Uhr an der Abendkasse (Hauptportal) von St.Petri erhältlich.
Das "Luther"-Oratorium, konzipiert vom Theologen Gerhard Monninger und dem Kirchenmusiker Andreas Hantke, stellt vorwiegend nicht die äußeren Ereignisse der Reformationsgeschichte in den Vordergrund, sondern die Stationen der inneren Entwicklung des Reformators. Faszinierend an Luther, dem Mönch, dem Ehemann und Vater, dem Gelehrten, dem Polemiker, dem Kirchenführer und Poeten sind die Spannungen in seinem Wesen, seine Zärtlichkeit und seine Grobheit, seine Angst und sein Gottvertrauen.
Die drei darstellenden Elemente des Oratoriums sind ein Erzähler (Rüdiger Baumann), Martin Luther als Bariton (Markus Simon) und ein vier- bis achtstimmiger gemischter Chor (Kulmbacher Kantorei). Sie deklamieren den Text: der Erzähler trägt ihn vor, in schlichten Akkorden vom Klavier (Constanze Schweizer-Elser) begleitet. Martin Luther, gesungen von einem Bariton, fügt die entsprechenden Originalzitate an, der Chor nimmt auf, reflektiert oder ergänzt. In zwei großen Sätzen sind Texte Luthers mit der Vertonung eines Lutherchorales verbunden. Der Bassbariton Markus Simon erhielt im Rahmen seines Lehramtsstudiums (Hauptfach Musik) Gesangsunterricht, den er später in mehreren Meisterkursen an der Internationalen Bach-Akademie Stuttgart erweiterte. Als gefragter Bassbariton interpretiert er die gängigen Oratorien aus Barock, Klassik und Romantik bis hin zu zeitgenössischer Musik. Die Vielseitigkeit und Wandelbarkeit seiner Stimme reicht bis hin zu Jazz und Gospel. Unter Leitung von Stadtkantor Ingo Hahn wirken ferner mit: Irmela Rauh (Querflöte), Elke Höhn (Piccoloflöte) und Johannes Neuner (Saxofon) sowie das Orchester "musica juventa" aus Halle an der Saale.
Das Kantorat Kulmbach lädt zu dieser besonderen kirchenmusikalischen Veranstaltung herzlich ein. red