Der ehemalige Augustinermönch Martin Luther gilt als Leitfigur der Reformation im 16. Jahrhundert. Wie wurde er damals und bis heute von der katholischen Kirche gesehen? Zu Fragen wie dieser referiert Pastoralreferent Josef Gründel, stellvertretender Ökumenereferent der Erzdiözese Bamberg, am kommenden Dienstag, 4. April, um 19.30 Uhr im Pfarrheim Litzendorf. Der Eintritt ist frei. red